Beispiele

20. Dezember 2023

heute-stadt-morgen

Die Klimagenossenschaft für Köln

Noch ganz jung und doch schon ein Modellprojekt für viele Städte in Deutschland. Am 23. Juli 2023 wurde heuteStadtmorgen e.G. - Die Klimagenossenschaft Köln gegründet. Der Name bringt den Zweck der Genossenschaft und auch die Mission alle Beteiligten auf den Punkt: Gemeinsam, konkret und zeitnah einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dafür setzt heuteStadtmorgen in ersten Linie auf das Prinzip der Selbstverantwortung und damit auf das Engagement möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger sowie der hier ansässigen Unternehmen und Institutionen. "Köln soll bis 2035 klimaneutral sein", ist das erklärte Ziel des Ideengebers und Vorstandsmitglieds Jörg vom Stein. Er ist seit Jahrzehnten für den Klima- und Umweltschutz aktiv und unter anderem mit dem weiteren Vorstand, Frank Schillig, Mitglied des Klimarates der Stadt Köln.

Plattform für konkrete Aktivitäten

Gemäß dem "Aktionsplan Klimaschutz" geht es bei heuteStadtmorgen darum, die eigenen Mitglieder, aber auch Dritte und Unternehmen bei sinnvollen Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen. Mit Ideen, Know-how und finanzieller Unterstützung. Darüber hinaus motiviert heuteStadtmorgen zu eigenen Aktivitäten. So sind bereits in den ersten sechs Monaten nach der Gründung insgesamt neun Aktivkreise entstanden, die selbständig und finanziell eigenständig agieren. Die Themen sind Begrünung, Partizipation, Mobilität, Photovoltaik-Freiflächenanlage, Solaroffensive, Windenergie, Klimahaus, Gebäudebestand und Bildung.
Foto: heuteStadtmorgen e.G.

Besser heute statt morgen

Die Klimagenossenschaft Köln möchte initiieren, unterstützen und umsetzen. Denn es gibt viele wertvolle Ansätze, Konzepte und Entwicklungen, die umgesetzt werden wollen. Für manche braucht es zukunftsstarke Partnerschaften, andere sind kurzfristig realisierbar. Grundsätzlich braucht es viele, um den Wandel mit Tempo zu realisieren. heuteStadtmorgen verbindet diese engagierten Menschen und bündelt Kräfte. Für einen größeren Beitrag der Stadt Köln zum weltweiten Klimaschutz. 

Die Idee, eine Klimagenossenschaft mit lokalem Bezug zu gründen, findet überall großen Zuspruch. Jörg vom Stein und seine Vorstandskollegen von heuteStadtmorgen sind gefragte Gesprächspartner, für alle, die die Idee der Klimagenossenschaft auf ihre Stadt oder Region übertragen wollen. 
Foto: heuteStadtmorgen e.G.

Ein Festival für Engagierte

Für zusätzliche Aufmerksamkeit auf die Themen von heuteStadtmorgen wird sicherlich das STRASSENLAND FESTIVAL am 2. Juni 2024 in Köln sorgen. Diese außergewöhnliche Veranstaltung findet mitten auf der Nord-Süd-Fahrt statt, einer der belebtesten Verkehrsadern Kölns. Doch statt Autos werden an diesem Tag kreative Start-ups, innovative Unternehmen, Verwaltung sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger hier ihren Platz zum Austausch finden. Klaus Eschmann, Veranstalter des STRASSENLAND FESTIVALS und gleichzeitig Vorstandsmitglied von heuteStadtmorgen e.G. freut sich schon darauf, in diesem Rahmen urbanes Leben mit vielen Beteiligten neu zu denken.

Die Empfehlung zum Schluss

heuteStadtmorgen macht einfach Lust auf ein nachhaltiges Leben. Für uns von ROBIN GUT ist die Klimagenossenschaft deshalb die perfekte Einladung an jeden, selbst aktiv zu werden. In Köln, als Mitglied der Genossenschaft, als Verantwortlicher eines Aktionskreises oder als "stiller" Unterstützer. Die Macher von heuteStadtmorgen freuen sich auf jede Anfrage.
heutestadtmorgen.de
ROBIN GUT
c/o Get the Point
Luxemburger Str. 83
50674 Köln
*
2022 als gemeinnütziger, eingetragener Verein gestartet. Seit Mai 2023 als unabhängige Initiative fortgeführt.